Republishing – man sieht sich immer zweimal im Leben

Das regelmäßige Veröffentlichen von Content wie z.B. Texten fördert auf lange Sicht die Reichweite Ihrer Webseite im Suchmaschinenumfeld. Wem diese Reichweite im Internet wichtig ist, der sollte kontinuierlich neue Artikel herausgeben. Da Google mittlerweile Texte einer gewissen Länge präferiert (ca. 1000 Wörter), kann das Verfassen eines neuen Artikels sehr zeitaufwendig ausfallen, denn es erfordert gerade bei komplexen Themen gute Recherchearbeit im Vorfeld. Dabei steckt viel Potenzial in „alten" Texten, jedoch wird die Möglichkeit diese wiederzuverwenden oft gar nicht erst in Betracht gezogen.

Eine Verschwendung! Denn gerade gut geschriebene Ratgeber und Texte, die branchenspezifische Probleme thematisieren, können mit geringem Aufwand neu aufgelegt werden. Darum kann es sich lohnen, älteren Beitrag zu aktualisieren und mit neuem Datum zu veröffentlichen. Dieser Prozess nennt sich „Republishing".

Worauf muss ich beim Republishing achten

Sie sollten Acht geben, dass das CMS (Content Management System), mit dem Sie arbeiten, keine URL-Struktur mit Datumsanzeige hat. Ebenso muss das Datum des Beitrags für den Redakteur einfach änderbar sein. Sollten diese beiden Dinge gegeben sein, steht dem Aktualisieren technisch nichts im Wege. Wenn Sie das Datum ändern, sollte der Artikel chronologisch an die erste Stelle Ihrer Artikelübersicht rutschen.

Der Vorteil hierbei ist, dass die URL zu ihrem Beitrag den Suchmaschinen so bereits bekannt ist. Des Weiteren können selbst gute Artikel durch mangelnde Aktualität im Suchmaschinen Ranking fallen, allerdings mit ein wenig Pflege schnell wieder heraufgeholt werden.

Die Benutzung von wichtigen Keywords kann ebenfalls einen Aufstieg um ein paar Positionen bedeuten. In vielen SEO-Tools lassen sich Keywords zu jeweiligen Domains und Ihrer Platzierung anzeigen. 

Allgemein gilt: Tauschen Sie nicht nur stellenweise einige Worte aus, sondern fügen neue, interessante Informationen zu Ihrem Beitrag hinzu. Einen weiteren Absatz zu Ihrem Text hinzuzufügen, welcher besagte Keywords enthält, kann die Findbarkeit und Ihr Ranking steigern. Überprüfen Sie bei der Gelegenheit auch, ob es nicht einen Artikel gibt den, Sie neu verlinken können, weil er ein ähnliches Thema behandelt (Crosslinking). Unter Umständen lässt sich auch ein neues Bild oder eine Infografik einbinden, um den Beitrag aufzulockern. 

Wann lohnt sich Republishing?

Nicht alle Inhalte sind für Ihre Webseite gleich wichtig. Einige Artikel sind bei Kunden beliebter, andere werden gar nicht erst angeklickt. Mit einem Tool zur Web-Analyse, lässt sich anzeigen, welche Beiträge die meisten Besucher hatten; auf ihnen sollte dann auch das Augenmerk liegen. Wenn ein Beitrag bei der ersten Veröffentlichung wenig Erfolg hatte, wird sich das nach einer Aktualisierung wahrscheinlich auch nicht verbessern.

Fazit

Guten Content für Ihre Internetseite zu erstellen ist aufwändig, kann sich jedoch in vielen Fällen lohnen, denn die Findbarkeit durch Suchmaschinen kann gesteigert werden. Das WieLeicht CMS unterstützt dies und erleichtert durch die optimierte Bedienoberfläche das Aktualisieren und neu veröffentlichen von bereits vorhandenen Artikeln. Ein wichtiges Feature hierbei ist die, Möglichkeit das Datum nach Belieben zu editieren, ohne den Artikel löschen und neu einstellen zu müssen. Perfekte Voraussetzungen um „alten" Artikeln neues Leben einzuhauchen.

WieLeicht aus Velbert in der Schlüsselregion

Kostenlos und unverbindlich beraten wir Sie gerne persönlich bei Ihnen vor Ort in Velbert, Heiligenhaus, Wülfrath, Essen, Hattingen, Sprockhövel, Wuppertal, Mettmann, Ratingen, Haan, Remscheid und Solingen. Ihr Unternehmen liegt nicht günstig in unserer Region? Dann kommen Sie doch einfach einmal bei uns in Velbert vorbei!

© 2017 WieLeicht Webdesign Velbert, Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz Anmelden